. .

1. Bericht Nuptse-Ostgrat Expedition - 03.04.2012

Liebe Freunde,

endlich sind wir wieder hier in Kathmandu, wo wir vorgestern ankamen.  
Ganz besonders haben wir uns auf diesen Start gefreut, war es zu Hause doch über lange Zeit ziemlich turbulent. 
 

Im kleinen Team zusammen mit meiner Frau Gerlinde und unserem Freund David Göttler - möchten wir versuchen, den noch unbestiegenen Ostgrat des wunderschönen Nuptse (7861 m) im “Khumbu” zu besteigen. Dieser über 3,5 Kilometer lange Grat bildet mit Lhotse und Mt. Everest ein geografisch gesehen, gigantisches Hufeisen.  

 

Bereits in 1989 konnte ich über den Nordwestgrat zum Nuptse Nordwestgipfel und 1996 mit Axel Schlönvogt über den sehr eindrucksvollen Nordpfeiler bis zum Hauptgipfel klettern.  

David wollte ursprünglich in diesem Frühling den Makalu-Westpfeiler versuchen, jedoch fielen ihm zwei Teamkollegen aus, sodass er nun bei uns mit dabei sein wird. Eine Entscheidung die wir erst kurz vor unserer Abreise getroffen haben. Wir freuen uns, wieder einmal gemeinsam mit ihm unterwegs zu sein. 

Hier in Kathmandu tut sich Einiges. Die Regierung hat beschlossen, die Straßen aufgrund des seit Jahren steigenden Verkehrsaufkommens zu verbreitern, (Straßenbahnen sind leider noch keine in Sicht). Überall wird gegraben und geschaufelt. 

Morgen werden wir, sofern es das Wetter zulässt, nach Lukhla hinauf fliegen, wo unser Anmarsch ins Everest Gebiet beginnt. So oft schon waren wir im Khumbu, der Heimat der Sherpas, unterwegs. Jedes Mal wieder freuen wir uns sehr auf diese wunderschöne Kulturlandschaft und die mittlerweile vielen guten Bekannten und Freunde. 

Für´s Erste verabschieden wir uns, sende viele liebe Grüße und wünschen Euch einen guten Start in den Frühling! 

Ralf mit Gerlinde

 



< Neuere Meldungen | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 |